DIE KOBÜROS – MEHR RAUM FÜR KOOPERATIVES ARBEITEN

Wir bauen drei KoBüros! Ab 2021 ist viel Platz für neue Ideen, kooperatives Arbeiten und engagierte Unternehmen mitten im Imbuschviertel am Rand der Innenstadt. Die Büros sind nach dem Pionierhaus, Nachbarschaftsgarten und der Quartiershalle der letzte Bauabschnitt, um aus der alten Eisenhütte die KoFabrik zu machen – ein besonderer Ort an dem sich Nachbar*innen und Unternehmen begegnen, sich über das Viertel austauschen und gemeinsame Pläne schmieden, wie man den eigenen Lebensraum und das gute Miteinander gestalten kann.

Die drei KoBüros entstehen in der neu gestaltete Bestandsetage und mit der klimafreundlichen Holzaufstockung obendrauf.

Ein schematischer Aufbau der KoFabrik. Im rechten Gebäudeteil befinden sich im Erdgeschoss das Projektbüro und Café, der Rest sind die Büros des Pionierhauses. Im Erdgeschoss des linken Teils ist die Quartiershalle. Die dritte Etage und neue Aufstockung sind die KoBüros.

Die hochwertigen Flächen sind 242, 312 oder 240 qm groß mit gut geschnittenen Raumteilern für mehrere Büros, Ateliers, Seminarräume oder als ungeteilter Großraum mit Dachterrasse.

Sie sind zugänglich vom Kortländer und mit Aufzug barrierearm erschlossen. Heizung läuft energieeffizient mit Fernwärme und die Räume sind gut belüftet – natürlich über große Fenster oder technisch mit Wärmerückgewinnung. Ergänzt wird die Ausstattung von Eichendielen auf dem Boden und moderner Elektroinstallation an den Wänden.

Die KoBüros sind perfekt für kooperatives Arbeiten, gemeinsame Projekte, kreative Unternehmungen und Unternehmen mit Lust auf Nachbarschaft.

Die Grundrisse der Bestandsetage und Aufstockung:

Interesse?

Alle näheren Informationen erfragen bei:

henry.beierlorzer@kofabrik.de

Urbane Nachbarschaft Imbuschplatz gGmbH
Stühmeyerstrasse 33 (Pionierhaus EG links)